Glutenfrei, Lactosefrei, Rezepte, Vegan, Vegetarisch, Winter
Schreibe einen Kommentar

ARTISCHOCKE PUR

Ich muss zugeben- bis dato war ich kein großer Artischocken- FAN. Vor allem wusste ich nie, wie ich dieses wunderbare Gemüse so zubereite- dass es mir schmeckt. Heute habe ich jedoch einen Versuch gewagt – und ja- die kleinen grünen Schönlinge taugen was.

Nicht nur gekocht, sondern auch in Form eines Salates schmeckt die Artischocke wunderbar. Es kommt also auf die Zubereitungsart an.

artischocke

Das distelartige Gewächs zählt zu der Familie der Korbblütler und ist als Blütengemüse bekannt. Ursprünglich aus dem Mittelmeerraum, verbreitete sich die Pflanze durch den italienischen Händler Filippo Strozzi mit Anfang des 15 Jahrhunderts in die ganze Welt. Erste Stationen waren Frankreich und Großbritannien. Schon kurze Zeit später eroberte die Artischocke die Vereinigten Staaten von Amerika. Vor der Französischen Revolution wurde die Artischocke in zahlreichen fürstlichen und adeligen Gärten kultiviert und galt als eichen des Reichtums. Heute wird die Artischocke hauptsächlich in den USA, Italien, Spanien, Frankreich, Ägypten  und Argentinien angebaut.

artischoke2

Bevor das Blütengemüse jedoch verspeist werden kann bedarf es ein wenig Arbeit. Zuerst müssen die harten und am Ende spitzen Schuppenblätter entfernt werden. Ebenfalls das sogenannte Heu, dass sich unter den Blättern versteckt.

Aber dann- kann es losgehen. Habt viel Spaß beim Kochen, Eure Florentina 

 

 

Facebook
Facebook
INSTAGRAM
RSS
ARTISCHOCKE PUR
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
Meine Einkaufsliste
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
2Personen
00h20min
2Personen 00h20min
2Personen
00h20min
2Personen 00h20min
ARTISCHOCKE PUR
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
Meine Einkaufsliste
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
2Personen
00h20min
2Personen 00h20min
2Personen
00h20min
2Personen 00h20min
ZUTATEN ZUBEREITUNG
GutePrise Salz
14Baby Artischocken
1Ästchen Rosmarin
Saft 1 Orange
Schuss Olivenöl
Gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Artischocken von den äußeren Blättern befreien (sehr großzügig) und das obere Drittel wegschneiden. (Sehr spitz und hart) Sobald das Wasser kocht, den Saft ½ Orange sowie die Artischocken hinzufügen und für 10-15 Minuten kochen. (Nicht zudecken- ansonsten bleiben die "bittern Stoffe" ) Abseihen und in einer Pfanne in Olivenöl anbraten. Mit einem Rosmarinästchen verfeinern. Je nach Geschmack würzen und mit dem Saft ½ Orange ablöschen.
GutePrise Salz
14Baby Artischocken
1Ästchen Rosmarin
Saft 1 Orange
Schuss Olivenöl
Gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Artischocken von den äußeren Blättern befreien (sehr großzügig) und das obere Drittel wegschneiden. (Sehr spitz und hart) Sobald das Wasser kocht, den Saft ½ Orange sowie die Artischocken hinzufügen und für 10-15 Minuten kochen. (Nicht zudecken- ansonsten bleiben die "bittern Stoffe" ) Abseihen und in einer Pfanne in Olivenöl anbraten. Mit einem Rosmarinästchen verfeinern. Je nach Geschmack würzen und mit dem Saft ½ Orange ablöschen.
Dieses Gericht ist

vegetarisch vegan lactosefrei glutenfrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.