Glutenfrei, Herbst, Kindheitserinnerungen, Rezepte, Süß, Vegetarisch
Schreibe einen Kommentar

Buttermilch- Der Berg ruft!

Letzte Woche hatten wir ein traumhaftes Shooting auf dem wunderschönen Goldeck. Mit großartigen Leuten, jeder Menge Essen und einer unglaublichen Aussicht in die schöne Berglandschaft Österreichs. Momente, in denen man sich denkt, warum man seinen „Hintern“ nicht öfter in die schöne Natur bewegt. Ein traumhafter Tag folgt dem nächsten. Jeden Morgen wecken mich unzählige Sonnenstrahlen! Was mir das sagt? Absolutes BERGWETTER! Neben einer ausgiebigen Jause wie Speck, Würsteln, einem guten Bauernbrot, Käse, Aufstrichen und vielem mehr, darf zum krönenden Abschluss eine selbst gemachte Buttermilch nicht fehlen.

Somit habe ich heute für euch ein Rezept getestet. Nach mehreren Versuchen- ja, kann man schon fast von Buttermilch sprechen haha. Hierbei muss ich jedoch sagen, ist es fast einfacher, sich eine Buttermilch beim Bauern zu schnappen. ABER, probiert hab ich es… wenn ihr auch so experimentierfreudig seid- Viel Spaß : ) Eine riesengroße Freude habe ich jedoch mit dieser wunderschönen Milchkanne von RIESS! Danke vielmals für die schöne Kooperation!

Facebook
Facebook
INSTAGRAM
RSS
Buttermilch- Der Berg ruft!
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
Meine Einkaufsliste
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
Buttermilch- Der Berg ruft!
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
Meine Einkaufsliste
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
ZUTATEN ZUBEREITUNG
1LVollmilch
GuterSchussEssig
Zimmerwarme Vollmilch mit dem Essig mischen. Gut umrühren und für eine Stunde stehen lassen. In ein sterilisiertes Glas geben, mit einem Tuch abdecken und im Kühlschrank aufbewahren.
1LVollmilch
GuterSchussEssig
Zimmerwarme Vollmilch mit dem Essig mischen. Gut umrühren und für eine Stunde stehen lassen. In ein sterilisiertes Glas geben, mit einem Tuch abdecken und im Kühlschrank aufbewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.