& Immer wieder Sonntags, Frühjahr, Herzhaftes, Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Kanadische Lachsnudeln & das Messer des Monats

Post aus dem schönen Nachbarland Deutschland 

Vor einigen Monaten erhielt ich ein Packerl aus Deutschland. Der Inhalt ein großartiges Buch mit den verschiedensten Schnitttechniken. Ich stöberte mich durch beinahe jede Seite und setzte mich immer mehr mit dem Thema „Wie schneide ich welche Zutat richtig“ auseinander. Spannend, ganz ehrlich! Was es dazu bedarf, ist jedoch nicht nur jede Menge Übung, sondern ein gescheites Messer. Denn ohne diesen geht gar nichts. Naja, es funktioniert schon nur zwischen den Ergebnissen und den Spaß Effekt am Kochen liegen WELTEN.

Scharfe Messer- ein absolutes Muss in jeder Küche

Egal, mit welchem Top Koch man spricht, ein Werkzeug, auf das in der Küche niemals verzichtet werden könnte, ist ein scharfes Messer. Es erleichtert den Arbeitsprozess, man bekommt Lebensmittel in die passende Form, die Schnittflächen sind schöner und man fühlt sich ein wenig wie ein Profi. Somit haben die Firma DICK und ich eine großartige Kooperation gestartet und stellen für die nächsten 4 Monate vier spezielle Messer vor.

DANKE

Ich bedanke mich ganz herzlichst bei der Firma DICK für diese unglaubliche Zusammenarbeit. Und nein, diese hochwertigen Messer werden nie das Innere meines Geschirrspülers sehen. Versprochen (haha) Ich weiß, oft hat man Stress, alles muss schnell gehen. Aber bei guten Messern, nehmt euch bitte die Zeit und reinigt sie mit der Hand. Wäre unendlich schade.

Kanadische Lachsnudeln mit dem richtigen Messer

Heute starten wir die wunderschöne Reise in die Welt der Messer mit einem Gericht, welches ich jeden Tag essen könnte. Selbstgemachte Nudeln mit Kräuterrahmsauce und Wildlachs aus Kanada. Dank meines Papas werden wir nicht nur mit unglaublichen Wildfleisch und Forellen oder Äschen das ganze Jahr über versorgt, sondern erhalten zudem auch noch den besten Lachs der WELT: Wildlachs aus Kanada. Aufgewachsen in den klaren Flüssen Kanadas, umgeben von Bären und einer atemberaubenden Natur.

Eine wahre Delikatesse. Im Geschmack unglaublich, keine Spur von Fett und eine unverwechselbare Farbe, die jeden Teller aufpeppt.

Was noch fehlte? Das Messer des Monats! 

Als ich mein Freund das letzte Mal den Lachs mit einem Buttermesser filetierte (haha) wurde es an der Zeit unsere Messersammlung mit einem Lachs zugleich auch Schinkenmesser zu erweitern. Durch die Länge der Klinge sowie die „Flexibilität“ dieser wird das Messer zu einem absoluten Wow Erlebnis. Ich konnte gar nicht so schnell schauen, war das Lachsfilet in perfekte Streifen geschnitten. So was hab ich bis jetzt noch nie erlebt. Zudem ist die Optik großartig. Ein neuer Liebling in meiner Küche!

Ich bedanke mich nochmals ganz herzlichst bei der Firma Dick, welche durch lange Tradition und hochwertige Produkte begeistert, für die großartige Kooperation. Im nächsten Monat geht es mit einem absoluten Klassiker weiter. Einem Tranchiermesser, welches in keiner Küche fehlen sollte. Stay Tuend. Eine große Auswahl an unglaublichen MESSERN findet ihr HIER.

Facebook
Facebook
INSTAGRAM
RSS
Kanadische Lachsnudeln
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
Meine Einkaufsliste
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
2Personen
00h:30min
2Personen 00h:30min
2Personen
00h:30min
2Personen 00h:30min
Kanadische Lachsnudeln
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
Meine Einkaufsliste
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
2Personen
00h:30min
2Personen 00h:30min
2Personen
00h:30min
2Personen 00h:30min
ZUTATEN ZUBEREITUNG
NUDELTEIG:
150gUniversalmehl (+ etwas mehr zum Bestäuben)
2kleinereEier
1EL Olivenöl
SAUCE:
1ELButter
1kleine Zwiebel
1/8LWeißwein
1/4LGemüsesuppe
1/8L Schlagobers
Salz| Pfeffer
1Handvollgehackte Kräuter
TOPPING:
10dagkanadischer Räucherlachs
Gänseblümchen und Kräuter zum Dekorieren
1| Für den Nudelteig alle Zutaten in einer Küchenmaschine oder per Hand solange kneten, bis ein seidiger Teig entsteht. Teig mit Frischhaltefolie verpackt für ca. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
2| Für die Rahmsauce Butter schmelzen, fein gehackte Zwiebel darin glasig anrösten und mit Weißwein, Gemüsesuppe und Schlagobers ablöschen. Etwas köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gehackten Kräutern verfeinern. Die Flüssigkeit etwas reduzieren.
3| Den Nudelteig aus dem Kühlschrank nehmen, auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche dünn auswalken und mit einem schwarzen Messer (DICK) in Streifen schneiden. Im gesalzenen Wasser solange kochen, bis diese an der Oberfläche schwimmen. (Ca. 5 Minuten)
4| Mit der Sauce, dem Lachs und den frischen Blumen und Kräutern dekorieren und genießen.
NUDELTEIG:
150gUniversalmehl (+ etwas mehr zum Bestäuben)
2kleinereEier
1EL Olivenöl
SAUCE:
1ELButter
1kleine Zwiebel
1/8LWeißwein
1/4LGemüsesuppe
1/8L Schlagobers
Salz| Pfeffer
1Handvollgehackte Kräuter
TOPPING:
10dagkanadischer Räucherlachs
Gänseblümchen und Kräuter zum Dekorieren
1| Für den Nudelteig alle Zutaten in einer Küchenmaschine oder per Hand solange kneten, bis ein seidiger Teig entsteht. Teig mit Frischhaltefolie verpackt für ca. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
2| Für die Rahmsauce Butter schmelzen, fein gehackte Zwiebel darin glasig anrösten und mit Weißwein, Gemüsesuppe und Schlagobers ablöschen. Etwas köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gehackten Kräutern verfeinern. Die Flüssigkeit etwas reduzieren.
3| Den Nudelteig aus dem Kühlschrank nehmen, auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche dünn auswalken und mit einem schwarzen Messer (DICK) in Streifen schneiden. Im gesalzenen Wasser solange kochen, bis diese an der Oberfläche schwimmen. (Ca. 5 Minuten)
4| Mit der Sauce, dem Lachs und den frischen Blumen und Kräutern dekorieren und genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.