Glutenfrei, Herzhaftes, Lactosefrei, Rezepte, Sommer
Schreibe einen Kommentar

REINANKE TRIFFT GEMÜSE

Ich hatte ein spezielles Bild im Kopf. Ein Fisch kopfüber im Glas. Die Gläser waren ideal. Jetzt musste nur noch der Fisch reinpassen. Ohne spezielle Vorstellungen außer der Größe des Fisches kaufte ich ein paar Fische. So wurde es schlussendlich die Reinanke- die übrigens
abgesehen von meiner Vorstellung ein tolles Foto zu machen, auch sehr gut schmeckt.

DSC_8955 reinanke3 reinanke1

Die Reinanke ist auch unter den Namen Renke und Felchen bekannt. Ihr Lebensraum ist in meist tieferen Seen wie beispielsweise dem Bodensee, Attersee, Genfersee und vielen mehr.

Reinanke

Facebook
Facebook
INSTAGRAM
RSS
REINANKE TRIFFT GEMÜSE
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
Meine Einkaufsliste
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
4Personen
00h30min
4Personen 00h30min
4Personen
00h30min
4Personen 00h30min
REINANKE TRIFFT GEMÜSE
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
Meine Einkaufsliste
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
4Personen
00h30min
4Personen 00h30min
4Personen
00h30min
4Personen 00h30min
ZUTATEN ZUBEREITUNG
FISCH:
4kleine bis mittlere Reinanken
PriseHimalaya Salz
2-3Rosmarinzweige
2-3Lorbeerblätter
1-2Thymianzweige
1Zitrone
Butter
Olivenöl
GEMÜSE:
1-2Packungen Cocktailtomaten (gelbrot)
1Packung ZuckererbsenSchoten
1rote Zwiebel
2-3ZehenKnoblauchgrob schneiden
Oregano oder Basilikumblätter
PriseHimalaya Salz
Geschroteter Pfeffer
Balsamico Essig
Olivenöl
Fische waschen. Außen und innen salzen. In die mit Olivenöl beträufelte Form legen. Fische mit den Saft einer halben Zitrone beträufeln. Die restliche Hälfte in dünne Scheiben schneiden und auf die Fische legen. Rosmarinzweige, Lorbeerblätter sowie Thymianzweigchen darauf, darunter, dazwischen legen. Zum Schluss noch ein paar Flocken Butter darüber. Bei 200° ca. 20-25 Minuten braten bis die Fische goldbraun werden.
In der Zwischenzeit Gemüse waschen. Eine beschichtete Pfanne mit etwas Olivenöl bereitstellen.
Bei hoher Hitze zuerst grob geschnittenen Zwiebel und Knoblauch rasch anbraten. Zuckererbsen und Cocktailtomaten hinzufügen- wieder scharf anbraten- mit Salz und Pfeffer verfeinern. Zum Schluss noch Oregano oder Basilikumblätter hinzufügen. Mit einem Schuss Balsamico Essig ablöschen. (ca. 5 Minuten)
FISCH:
4kleine bis mittlere Reinanken
PriseHimalaya Salz
2-3Rosmarinzweige
2-3Lorbeerblätter
1-2Thymianzweige
1Zitrone
Butter
Olivenöl
GEMÜSE:
1-2Packungen Cocktailtomaten (gelbrot)
1Packung ZuckererbsenSchoten
1rote Zwiebel
2-3ZehenKnoblauchgrob schneiden
Oregano oder Basilikumblätter
PriseHimalaya Salz
Geschroteter Pfeffer
Balsamico Essig
Olivenöl
Fische waschen. Außen und innen salzen. In die mit Olivenöl beträufelte Form legen. Fische mit den Saft einer halben Zitrone beträufeln. Die restliche Hälfte in dünne Scheiben schneiden und auf die Fische legen. Rosmarinzweige, Lorbeerblätter sowie Thymianzweigchen darauf, darunter, dazwischen legen. Zum Schluss noch ein paar Flocken Butter darüber. Bei 200° ca. 20-25 Minuten braten bis die Fische goldbraun werden.
In der Zwischenzeit Gemüse waschen. Eine beschichtete Pfanne mit etwas Olivenöl bereitstellen.
Bei hoher Hitze zuerst grob geschnittenen Zwiebel und Knoblauch rasch anbraten. Zuckererbsen und Cocktailtomaten hinzufügen- wieder scharf anbraten- mit Salz und Pfeffer verfeinern. Zum Schluss noch Oregano oder Basilikumblätter hinzufügen. Mit einem Schuss Balsamico Essig ablöschen. (ca. 5 Minuten)
Dieses Gericht ist

lactosefrei glutenfrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.