Rezepte, Süß, Vegetarisch
Schreibe einen Kommentar

SCHOKOLADE TRIFFT FEIGE

Wenn schon – denn schon. Schokolade durch und durch. Von der Schale bis zum Kern. Unterbrochen durch eine kleine aber feine Schicht Marzipan, verziert mit frischen, süßen, saftigen Feigen und einem Hauch von Minze. Spritzig, fruchtige, orange  Mandarinenzesten verleihen unserer Schokotarte ein grandioses, ja schon leicht winterliches, Aroma. Die Wohnung duftet nach Schokolade, Butter und Mandarinen. Mehl verbreitet sich überall. (Bei mir zumindest 🙂 ) Der Teig klebt an den Fingern. Es wird geknetet, gerollt, gerührt und natürlich immer wieder mal gekostet. Roher Teig! Oh Mann, das kann schon was. Schon als Kind, aber auch heute – kann ich meine Finger einfach nicht davon lassen. Aber mal ehrlich, man muss ja wissen was man da so Schönes bäckt. Was meint ihr? Ein süßer, verführerischer Übergang für die kalten, winterlichen Tage. Lasst es euch schmecken! Eure Florentina  

Feige Schoko

 

Facebook
Facebook
INSTAGRAM
RSS
SCHOKOLADE TRIFFT FEIGE
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
Meine Einkaufsliste
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
8Personen
3Stunden
8Personen 3Stunden
8Personen
3Stunden
8Personen 3Stunden
SCHOKOLADE TRIFFT FEIGE
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
Meine Einkaufsliste
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
8Personen
3Stunden
8Personen 3Stunden
8Personen
3Stunden
8Personen 3Stunden
ZUTATEN ZUBEREITUNG
TEIG:
100gButterZimmertemperatur
50gbrauner Zucker
PriseSalz
1Eigelb
150gUniversalmehl
¼ TL Backpulver
25gKakaopulverdunkel
½ TL Vanillefrisch oder gerieben
Zesten 1 kleinen Mandarine
FÜLLUNG:
250gManner Schokolade
50gweiße Kuvertüre
20gButter
120mlSchlagobers
125gMarzipan
3Feigen
Minzblätter
VORBEREITUNG
Küchenwaage- Schneidebrett- Messer- größere Schüssel- Handmixer- Zestenreißer- größeres Sieb- Frischhaltefolie- Backbleck- Form(en)- Nudelwalker- Topf- Schale- Gummihund
LOS GEHT'S
Butter würfelig schneiden. In einer Schale mit Zucker und Salz, am einfachsten mit einem Handmixer, cremig rühren. Eidotter hinzufügen. Solange rühren bis sich die gesamte Masse gut miteinander vermengt hat. Vanille und Manadarinenzesten hinzufügen. Mehl, Backpulver und Kakaopulver mischen, sieben und der Masse beifügen. Zügig mit der Hand verkneten. In eine Kugel formen und mit Frischhaltefolie einwickeln. Für ca. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Ofen auf 180° Ober und Unterhitze vorheizen. Eine passende Form mit Butter ausstreichen und Mehl bestäuben. Mürbteig auf einer mit Mehl bestreuteten Arbeitsfläche auswalken und gut in die Form „pressen“. Nun für ca. 15 bis 20 Minuten im Ofen Backen lassen. (Diesmal hatte ich den Teig nicht beschwert- funktioniert auch wunderbar) In der Zwischenzeit Schokolade und Kuvertüre klein brechen und in einem Wasserbad schmelzen. Butter und Schlagobers hinzufügen und gut unterrühren. (Sollte die Masse auf einmal hart werden- noch ein wenig Schlagobers hinzufügen und weiterführen).
Den Boden etwas auskühlen lassen. In der Zwischenzeit Marzipan, auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche, je nach Bodengröße ausrollen und auf den inneren Mürbteigboden legen. Mit Schokomasse füllen und mit Feigen und Minze garnieren. Für ein paar Stunden kühl stellen. Am besten schmeckt das Ganze natürlich mit Schlagobers.
TEIG:
100gButterZimmertemperatur
50gbrauner Zucker
PriseSalz
1Eigelb
150gUniversalmehl
¼ TL Backpulver
25gKakaopulverdunkel
½ TL Vanillefrisch oder gerieben
Zesten 1 kleinen Mandarine
FÜLLUNG:
250gManner Schokolade
50gweiße Kuvertüre
20gButter
120mlSchlagobers
125gMarzipan
3Feigen
Minzblätter
VORBEREITUNG
Küchenwaage- Schneidebrett- Messer- größere Schüssel- Handmixer- Zestenreißer- größeres Sieb- Frischhaltefolie- Backbleck- Form(en)- Nudelwalker- Topf- Schale- Gummihund
LOS GEHT'S
Butter würfelig schneiden. In einer Schale mit Zucker und Salz, am einfachsten mit einem Handmixer, cremig rühren. Eidotter hinzufügen. Solange rühren bis sich die gesamte Masse gut miteinander vermengt hat. Vanille und Manadarinenzesten hinzufügen. Mehl, Backpulver und Kakaopulver mischen, sieben und der Masse beifügen. Zügig mit der Hand verkneten. In eine Kugel formen und mit Frischhaltefolie einwickeln. Für ca. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Ofen auf 180° Ober und Unterhitze vorheizen. Eine passende Form mit Butter ausstreichen und Mehl bestäuben. Mürbteig auf einer mit Mehl bestreuteten Arbeitsfläche auswalken und gut in die Form „pressen“. Nun für ca. 15 bis 20 Minuten im Ofen Backen lassen. (Diesmal hatte ich den Teig nicht beschwert- funktioniert auch wunderbar) In der Zwischenzeit Schokolade und Kuvertüre klein brechen und in einem Wasserbad schmelzen. Butter und Schlagobers hinzufügen und gut unterrühren. (Sollte die Masse auf einmal hart werden- noch ein wenig Schlagobers hinzufügen und weiterführen).
Den Boden etwas auskühlen lassen. In der Zwischenzeit Marzipan, auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche, je nach Bodengröße ausrollen und auf den inneren Mürbteigboden legen. Mit Schokomasse füllen und mit Feigen und Minze garnieren. Für ein paar Stunden kühl stellen. Am besten schmeckt das Ganze natürlich mit Schlagobers.
Dieses Gericht ist

vegetarisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.