Frühjahr, Herzhaftes, Rezepte
Schreibe einen Kommentar

SEEFORELLE IM FRÜHLING

Kochen, Fotografieren und Stylen mit Freunden. Das macht natürlich Spaß! Diesmal war ich bei der Köchin Tici Kaspar Zuhause. Und ja, mein Set und ich wurden mit einem fantastischen Rezept verwöhnt. Seeforelle auf cremigem Maisgries untermalt mit frischen, knackigen, saisonalen Salaten. Wollt ihr Freunde einladen? Dann eignet sich dieses Gericht perfekt. In nur wenigen Minuten werdet ihr etwas Grandioses zaubern.

seeforelle1Weg mit den Pfannen, her mit dem Backblech. „Ritsch-Ratsch“ – Salz und Pfeffer rieseln langsam auf das Backblech, umgeben von einem herrlich duftendem Olivenöl.

Die Fischfilets können es kaum erwarten, in diese einfache aber doch spektakuläre Mischung eintauchen zu dürfen. Und da sind sie!

Nun aber schnell in den Ofen. Der Maisgries will natürlich auch verarbeitet werden, ein paarmal umgerührt und fertig ist die Hexerei. Noch nicht ganz. Einen Löffel Sauerrahm noch untermischen, für einen ganz speziellen Pep und ihr werdet die Gaumen eurer Gäste gewiss verzaubern. Jetzt fehlt nur noch eines: der Salat.

 Durchwühlt die heimischen Märkte und sucht euch knackige, frische Salate und Kräuter. Alles zusammenmischen, marinieren und ihr habt das perfekte Topping für eure Speise.

Nun heißt es: Freunde und Familie einladen! Und, vergesst nicht den Backofen vorzuheizen. Habt viel Spaß und Freude beim Nachmachen! 

Facebook
Facebook
INSTAGRAM
RSS
SEEFORELLE IM FRÜHLING
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
Meine Einkaufsliste
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
2Personen
00:20min
2Personen 00:20min
2Personen
00:20min
2Personen 00:20min
SEEFORELLE IM FRÜHLING
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
Meine Einkaufsliste
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
2Personen
00:20min
2Personen 00:20min
2Personen
00:20min
2Personen 00:20min
ZUTATEN ZUBEREITUNG
FISCH:
2StückSeeforelle á 220g
½ Zitrone
4EL Olivenöl
Himalaya Salz
Pfeffer
CREMIGER POLENTA:
220mlMilch
50gMinutenpolenta
1EL Sauerrahm
PriseSalz
SALAT:
4Handvoll gemischter Salat
4Radieschen
DRESSING:
Olivenöl : Zitronensaft3, 1
Salz
Pfeffer
EXTRAS:
Bärlauchpesto
Den Ofen auf 100° (Ober- Unterhitze) vorheizen. Das Backbleck mit Olivenöl bestreichen und mit etwas Salz, Pfeffer sowie Zitronensaft verfeinern. Die Fischfilets mit der Haut nach oben auf das Backblech legen und dieses mit einer Frischhaltefolie straff bedecken. Im vorgeheizten Backofen für ca. 10-12 Minuten glasig garen. Die Fischfilets sind fertig sobald sich die Haut leicht ablösen lässt und sich die ersten Eiweißtropfen bilden.
In der Zwischenzeit wird der Polenta mit der Milch solange gekocht und gerührt bis er weich ist (ca. 2-3 Minuten). Mit etwas Salz abschmecken und mit Sauerrahm verfeinern.
Den Salat waschen, die Radieschen in dünne Scheiben schneiden und mit dem Dressing marinieren. Mit etwas Bärlauchpesto garnieren.
FISCH:
2StückSeeforelle á 220g
½ Zitrone
4EL Olivenöl
Himalaya Salz
Pfeffer
CREMIGER POLENTA:
220mlMilch
50gMinutenpolenta
1EL Sauerrahm
PriseSalz
SALAT:
4Handvoll gemischter Salat
4Radieschen
DRESSING:
Olivenöl : Zitronensaft3, 1
Salz
Pfeffer
EXTRAS:
Bärlauchpesto
Den Ofen auf 100° (Ober- Unterhitze) vorheizen. Das Backbleck mit Olivenöl bestreichen und mit etwas Salz, Pfeffer sowie Zitronensaft verfeinern. Die Fischfilets mit der Haut nach oben auf das Backblech legen und dieses mit einer Frischhaltefolie straff bedecken. Im vorgeheizten Backofen für ca. 10-12 Minuten glasig garen. Die Fischfilets sind fertig sobald sich die Haut leicht ablösen lässt und sich die ersten Eiweißtropfen bilden.
In der Zwischenzeit wird der Polenta mit der Milch solange gekocht und gerührt bis er weich ist (ca. 2-3 Minuten). Mit etwas Salz abschmecken und mit Sauerrahm verfeinern.
Den Salat waschen, die Radieschen in dünne Scheiben schneiden und mit dem Dressing marinieren. Mit etwas Bärlauchpesto garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.