Stories
Schreibe einen Kommentar

Fliegenfischen im Mölltal

Was für ein Paradies? Wir sind hier in Österreich umgeben von Bergen, Seen und Flüssen, einer faszinierenden Natur, die uns großartig beschenkt, in allerlei Hinsicht. Wir müssen nur zwischendurch wieder die Augen öffnen und uns darüber bewusst werden wie schön wir es eigentlich haben und wie gut es uns geht.

DSC_0544.8bf52864 Mein Vater ist seit Jahren begeisterter Fliegenfischer und schon als ich ein Kind war versuchte er mir diese wundervolle Art des „Naturgenießens“ näher zu bringen. Tagwache um 4 Uhr morgens, dann ging es los ins Mölltal. Ein wunderschönes Tal im Westen Kärntens. Das Mölltal trägt seinen Namen von dem Fluss der Möll, welcher das ganze Tal durchfließt.

DSC_3087

DSC_4049

In diesem Sommer, nach Jahren, habe ich die Liebe zum Fliegenfischen wieder entdeckt. Lange Zeit sträubte ich mich gegen Aktivitäten in der Natur- da waren wohl andere Dinge wichtiger. Mein Vater und mein Cousin schafften es jedoch mir dieses wundervolle Stück Natur wieder näher zu bringen. Einen ganzen Tag durchatmen, umgeben von einer atemberaubenden Natur. Dem Plätschern des Baches lauschen, den Sonnenaufgang genießen und von einem glitzernden Wasser, das beinahe wie ein goldener Fluss aussieht verzaubert zu werden.

DSC_3059.c60ab0e4

DSC_4035

Und plötzlich steigen auch die Forellen. Sie auch zu fangen, ist für mich wahrlich noch eine Kunst. Während mein Vater am Ende des Tages seine ganze Familie ernähren kann- sieht es bei mir eher mager aus. Aber man lernt und wird besser, weiß mit der Zeit wie man die Angel richtig auslegt und an welchen Stellen des Flusses die Forellen und Äschen stehen. Wie mein Vater auch immer sagt: Fliegenfischen sollte nicht als Sport betrachtet werden. Es soll dazu dienen einen Tag lang die Natur genießen zu dürfen und mit etwas Glück auch von ihr beschenkt zu werden. Was gibt es schöneres als sein eigenes Essen mit nach Hause zu bringen? Vor allem  wissend woher es kommt. 

DSC_0418.3fe73bcf

Kennt ihr den Film „Aus der Mitte entspringt ein Fluss“? – seht ihn euch an und ihr werdet eine kleine Vorstellung davon haben, was Fliegenfischen ist und wie faszinierend es sein kann.

Eine Tageskarte kostet an der Möll 55€. Bevor es jedoch los geht muss man sich gut vorbereiten. Das Fliegenbinden ist Grundvoraussetzung für einen guten Fang. Wie das funktioniert und wie man den Fisch zubereitet, verrate ich euch in einem weiteren Beitrag. 

DSC_0235.87ac3621

DSC_3989.0ec532e3

Facebook
Facebook
INSTAGRAM
RSS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.