Glutenfrei, Rezepte, Winter
Schreibe einen Kommentar

ASIATISCHER SCHWEINSBRATEN

Schweinsbraten mit einer knusprigen Kruste, einem Hauch von Asien- das Ergebnis hinreissend. Wir alle kennen ihn- den legendären Schweinsbraten mit einer anständigen Bratensauce, mitgebratenen Kartoffeln und Sauerkraut. Die klassische Version ist ein Hit- heute hab ich diese jedoch etwas anders interpretiert. Melasse, Malzessig und Koriander treffen aufeinander und sorgen für ein völlig neues Geschmackserlebnis. Diese Aromen auf nur einem Gabelbissen. Dazu serviere ich euch Brokkoli- nein nicht den herkömmlichen- in Salzwasser blanchierten. Brokkoli mit Parmesan und einem Hauch von Chili. … und all diese herrlichen Zutaten verschmelzen im Ofen zu einem Ganzen.

SCHWEIN mit Koriander

Ursprünglich war der Schweinsbraten nur für die adelige Gesellschaft zugänglich und leistbar. Heute steht dieser jedoch oft auf Platz eins vieler Restaurants in Österreich und Deutschland. Habt ihr Lust auf ein kleines geschmackliches Abenteuer? Dann seid ihr hier genau richtig!

Facebook
Facebook
INSTAGRAM
RSS
ASIATISCHER SCHWEINSBRATEN
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
Meine Einkaufsliste
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
4Personen
1h30min
4Personen 1h30min
4Personen
1h30min
4Personen 1h30min
ASIATISCHER SCHWEINSBRATEN
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
Meine Einkaufsliste
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Print Recipe
4Personen
1h30min
4Personen 1h30min
4Personen
1h30min
4Personen 1h30min
ZUTATEN ZUBEREITUNG
SAUCE
1 TL Korinader
1 TL Kreuzkümmel
1PriseChilli
1TLHimalaya Salz
60gbrauner Zucker
120gMelasse
125mlMalzessig
4gepresste Knoblauchzehen
FLEISCH
1kgSchweinsbraten
1Guter SchussOlivenöl
1Gute PriseHimalaya Salz
BROKKOLI
500gBrokkoli
2ELOlivenöl
1PriseChilli
50ggeriebener Parmesan
Koriander, Kreuzkümmel, Chili und Himalaya Salz in einem Mörser zerkleinern. Mit den restlichen Zutaten gut verrühren. Die Mischung in eine ofenfeste Form gießen.
Den Schweinsbraten auf der Hautseite mehrmals gut einritzen. (quadratisch) Diese großzügig mit Salz einreiben, den Braten mit der Fleischseite auf die Sauce legen und für ca. 1,5 Stunden abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Ofen auf 220° vorheizen. Schweinsbraten mit Küchenrolle vom Salz befreien und gut abreiben. Auf der Hautseite mit Olivenöl und erneut mit Salz einreiben. Für 40 Minuten bei 220° Ober und Unterhitze braten. Für weitere 25 Minuten bei Oberhitze braten, dass die Haut knusprig wird.
Gesalzenes Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit Brokkoli in Stücke brechen, putzen und waschen. Für ca. 3-4 Minuten im kochendem Wasser blanchieren. Küchenrolle ausbreiten und gut abtropfen lassen. Brokkoli auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen. Einen Schuss Olivenöl, eine Prise Salz und Chili sowie Parmesan gleichmäßig darüber verteilen. Im vorgeheiztem Backofen für ca. 20 Minuten bei 220° Oberhitze knusprig werden lassen, bis der Käse geschmolzen ist.
In der Zwischenzeit wird die Melasse Mischung durch ein feines Sieb gießen und in einem separaten kleinen Topf nochmals für ca. 5-10 Minuten ein wenig einkochen lassen. Schweinsbraten in Alufolie warm halten. Gemeinsam mit Melassesauce und Brokkoli servieren.
SAUCE
1 TL Korinader
1 TL Kreuzkümmel
1PriseChilli
1TLHimalaya Salz
60gbrauner Zucker
120gMelasse
125mlMalzessig
4gepresste Knoblauchzehen
FLEISCH
1kgSchweinsbraten
1Guter SchussOlivenöl
1Gute PriseHimalaya Salz
BROKKOLI
500gBrokkoli
2ELOlivenöl
1PriseChilli
50ggeriebener Parmesan
Koriander, Kreuzkümmel, Chili und Himalaya Salz in einem Mörser zerkleinern. Mit den restlichen Zutaten gut verrühren. Die Mischung in eine ofenfeste Form gießen.
Den Schweinsbraten auf der Hautseite mehrmals gut einritzen. (quadratisch) Diese großzügig mit Salz einreiben, den Braten mit der Fleischseite auf die Sauce legen und für ca. 1,5 Stunden abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Ofen auf 220° vorheizen. Schweinsbraten mit Küchenrolle vom Salz befreien und gut abreiben. Auf der Hautseite mit Olivenöl und erneut mit Salz einreiben. Für 40 Minuten bei 220° Ober und Unterhitze braten. Für weitere 25 Minuten bei Oberhitze braten, dass die Haut knusprig wird.
Gesalzenes Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit Brokkoli in Stücke brechen, putzen und waschen. Für ca. 3-4 Minuten im kochendem Wasser blanchieren. Küchenrolle ausbreiten und gut abtropfen lassen. Brokkoli auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen. Einen Schuss Olivenöl, eine Prise Salz und Chili sowie Parmesan gleichmäßig darüber verteilen. Im vorgeheiztem Backofen für ca. 20 Minuten bei 220° Oberhitze knusprig werden lassen, bis der Käse geschmolzen ist.
In der Zwischenzeit wird die Melasse Mischung durch ein feines Sieb gießen und in einem separaten kleinen Topf nochmals für ca. 5-10 Minuten ein wenig einkochen lassen. Schweinsbraten in Alufolie warm halten. Gemeinsam mit Melassesauce und Brokkoli servieren.
Dieses Gericht ist

lactosefreiglutenfrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.