Reisen&Stories, Stories
Schreibe einen Kommentar

#haubenjagd im Casino Velden

Ein MENÜ zum VERLIEBEN- Die #HAUBENJAGD im CASINO VELDEN- VON 15.05 BIS 28.05.2017
MARCEL VANIC MIT STORIES ON A PLATE: DAS HAUBENJAGDMENÜ

Gemeinsam mit Marcel Vanic und seinem großartigem Team Tino Bahn und Flo M. wurde mir die Ehre zuteil, mit dem zweifach ausgezeichneten Haubenkoch Vanic ein gemeinsames Menü zu kochen. Ja, ein Menü der Extraklasse. Eines war für mich von Anfang an klar: „Die Nachspeise musste mit Türkischem Honig sein.“ Mit diesem Stichwort ging die exotische und lustige Reise in die Welt der Sterneküche los.

Warum türkischer Honig?

Nachspeisen mit Schokolade, Früchten und Co gibt es zur Genüge. Schon seit Jahre habe ich dieses eine spezielle Dessert im Kopf, in welchem der Türkische Honig im Mittelpunkt stehen sollte. Jedes Jahr, als ich ein kleines Mädchen war, besuchten wir in meinem Heimatort Velden, den Jahrmarkt. Der Weg vorbei an Würsten, gebrannten Mandeln und Zuckerwatte führte mich stets zu EINER Nascherei: Dem Türkischen Honig Lutscher überzogen mit Schokolade. Ein wahres Genusserlebnis. Ehrlich 🙂 

Und tatsächlich …

… einen Tag lang auf der Suche nach türkischem Honig, hier bei uns in Kärnten, schaffte es Marcel Vanic den Ultimativen zu ergattern. Was daraus entstand? Nein kein Lutscher mit Schokolade überzogen. 🙂  Sondern eine großartige Variation aus Türkischem Honig. Was das ist? Das Synonym hierfür wäre: Weißer Nougat. Klingt doch toll, oder? Der Mittelpunkt: Ein wundervoll flaumiger Knödel gefüllt mit türkischem Honig. Umrandet mit einem Hauch von Marille, einem unglaublich cremigen Eis und herrlichen Mousse. Wenn das nicht die perfekte Kombination ist, dann weiß ich auch nicht.

Wie alles begann?

Vor einigen Monaten bekam ich von Casinos Austria die Anfrage, ob ich nicht Lust hätte gemeinsam mit Marcel Vanic, den Küchenchef des Restaurants „DIE YACHT“ in Velden am Wörthersee ein vier Gängiges Menü zu kochen. Eine großartige Idee, welche wir sofort in die Tat umsetzten. Nicht nur hatte ich mehrere besondere Erlebnisse mit anderen Bloggerinnen wie beispielsweise Florence von dem tollen Blog AvocadoBanane, welche im schönen Casino in Kitzbühl aufkochen wird, sondern erhielt ich einen großartigen Blick hinter die Kulissen.

Wie funktionieren Haubenküchen? Wie werden Menüs zusammengestellt? Und vor allem eines: Wie schön der Beruf Koch sein muss und welche harte Arbeit hinter all den Meisterwerken auf einem Teller steckt. Der gemeinsame KochSpaßTag war unglaublich! Ich konnte und durfte sehr vieles lernen, noch viel mehr Essen und gemeinsam mit einem der besten Köche Österreichs ein kreatives Menü zaubern.

Achja, da war noch was?! …

… Abgesehen von der LEGENDÄREN NACHSPEISE 🙂 Die Vorspeise, ein feines Vitello Tonnato, völlig neu interpretiert und mit unglaublich viel Liebe zubereitet. Und das Beste daran? Ich weiß nun wie man einen Fisch so richtig schön filetiert 🙂 Glaub ich zumindest!

 

Darauf folgt ein Schaum vom Frühlingslauch mit gebeiztem Waller, Paprika und Thymian. Und das große Finale (neben der Nachspeise natürlich 🙂 ) – ein Kärntner Landschwein umhüllt von einer flauschig grünen Palatschinke mit Spargel, einer Ravioli gefüllt mit Backerl und geschmorten Kartoffeln. Einfach HIMMLISCH! 

DANKE

Ich kann nur noch eines dazu sagen: DANKE an Marcel Vanic, an sein großartiges Team und an Casinos Austria für dieses großartige Erlebnis. Die Resultate könnt ihr im Zeitraum vom 15.05 bis zum 28.05 im Restaurant „Die Yacht“ im Casino Velden schmecken. Genießt einen unglaublichen Abend mit eueren Liebsten, an einem der schönsten Plätze in Velden mit Ausblick auf den atemberaubenden türkisblauen Wörthersee.

Ich freue mich schon auf sieben weitere großartige Menüs der Cuisinos Austria. Mehr Infos zu der großen #HAUBENJAGD, zu allen weiteren Terminen und über ein unvergessliches Dinner in der Yacht findet ihr HIER. 

Fotos © Tanja und Josef Photographie & Film.  

 

Facebook
Facebook
INSTAGRAM
RSS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.