Reisen&Stories, Stories
Schreibe einen Kommentar

Wenn zwei Spitzenköche zusammenkommen …

Wenn zwei österreichische Spitzenköche zusammenkommen, kann nur Großartiges entstehen. So am 03. November, als die beiden Köche Richard Rauch und Georg Klammer im Werzer´s Badehaus in Pörtschach am schönen Wörthersee gemeinsam aufkochten. Neben einem ausgezeichneten SECHS Gänge Menü, gab es zudem eine hervorragende Weinbegleitung vom steirischen Weingut Polz. Eine unglaublich harmonische Abstimmung.

Ein absolutes kulinarisches Feuerwerk. So machte den Beginn ein herrlicher Saibling mit Rettich und Verjus, gefolgt von einer geschmacklich unübertreffbaren Maronicremesuppe. Weiter ging die kulinarische Reise mit einem zarten und saftigen Filet vom Zander, aufgepeppt mit Miso, Kernöl, Ingwer und Roten Rüben. Rotweinnudeln mit Trüffel und Jakobsmuscheln waren eines meiner persönlichen Highlights. Den Abschluss machten drei unglaubliche Geschmacksträger: Rotkraut, Apfel und Kürbis. Wie man aus diesen drei Zutaten eine fantastische Nachspeise zaubern kann, schien zunächst etwas seltsam, erwies sich jedoch als ein unglaubliches Geschmackserlebnis der besonderen Art. Der Teller, ein absolutes Kunstwerk aus Farben, den verschiedensten Formen und tollen Aromen. Rotkraut wurde in herrlich knusprig und zugleich cremige Macarons verpackt und Kürbis in ein feines, cremiges Eis verarbeitet.

Zuvor verzauberte jedoch noch einer der Hauptgänge unsere Gaumen. Rücken und Backerl vom Freilandschwein getoppt mit Sprossen, Topinambur und Pilzen waren ebenfalls ein wahres Geschmackserlebnis.

Ein absolut gelungener sowie unvergesslicher Abend. In diesem Sinne möchte ich mich nochmals ganz herzlich bei dem Chef de Cuisine, Georg Klammer, für die tolle Einladung bedanken. Gemeinsam mit meiner Mama genossen wir jeden einzelnen Bissen und Schluck dieses Abends. Besonders gefreut hat es mich ebenfalls einen der größten Schafsmilchproduzenten Österreichs kennenzulernen. Nach kurzen Gesprächen stellte sich heraus, dass es sich hierbei um die Familie Nuart handelt.

Neben all den tollen Leckereien, großartigen Weinen und lustigen Gesprächen befanden wir uns in einer großartigen Location am schönen Wörthersee. Eingeleitet wurde der Abend durch den symphytischen Direktor des Hauses Werzers: Wolfgang Haas. Durch unglaublich kompetentes sowie zugleich lustiges Personal wurde der Abend unvergesslich. Eine großartige Gesamtkomposition, für die ich mich nochmals ganz herzlichst bedanken möchte!

 

 

Facebook
Facebook
INSTAGRAM
RSS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.